Über Literatur, Rezensionen (Auswahl)

  • »Aufrechte und Gespaltene. Auch das war ein Widerstandsort in der DDR: Eine große Dokumentation zur Geschichte des 1978 begründeten Literarischen Salons von Ekke Maaß.«, FAZ, 07.09.2017
  • »Im anderen Körper Gedichte lesen. Judith Hennemann erweist sich mit ihrem Lyrikdebüt als wichtige Stimme.«, FAZ, 12.06.2017
  • »Wenn’s alltäglich wird, drückt er auf die Tube. Christian Haller führt mit Die verborgenen Ufer sein großes autobiografisches Erzählprojekt fort«, FAZ, 6. Juli 2016
  • »Mut zur Urteilskraft« – über Roland Reuß. »Ende der Hypnose. Vom Netz zum Buch«, in: NZZ, 5. Januar 2013
  • »Ganz leise meckern die Ziegen« – über Ernst Jandl's Gedicht »auf dem Land«, in: FAZ, 29. Dezember 2012
  • »Nacht und Schnee – über Silke Peters Poem: ›Ich verstehe nichts vom Monsun‹«, in: FAZ, 11. Dezember 2012.
  • »Die Brüchigkeit der Harmonie. – ›Wintermalerei‹ – neue Gedichte von Harald Hartung«, in: Neue Zürcher Zeitung, 15. Dezember 2010.
  • »Am Abgrund der Deutung. Großartig übersetzt: Der chinesische Lyriker Bei Dao«, in: FAZ, 30. Juli 2010.
  • »Der Gefangene kann sich nicht denken. – Wolfgang Hilbig gestaltet in seiner glänzenden Prosa das ganze zerrissene Subjekt der deutschen Spaltungsgeschichte«, in: FAZ, 20. Juni 2009.
  • »Erinnerungsarbeit. – Gedichte von Ulrike Almut Sandig, in: Neue Zürcher Zeitung, 23./24. Februar 2008.
  • »Gegen Abend liegt ein Glas zerbrochen auf der Treppe. – In seinen Gedichten führt Martin Merz Zwiegespräche mit dem Tod«, in: DIE ZEIT, Oktober 2003.
  • »Sibirien und seine vielen, vielen Vögel. – Ulla-Lena Lundbergs allzu ornithologische Reisereportage, in: DIE ZEIT, Juni 2003.
  • »Die letzte Zeit. – Karl Krolows Gedichte aus dem Nachlass«, in: Neue Zürcher Zeitung, 4. September 2002.
  • »Produktive Unruhe. – Möwen, zweistimmig: Gedichte von Silke Scheuermann«, in: Neue Zürcher Zeitung, 9. Oktober 2001.
  • »Minnesänger der Moderne. – Die »endogenen Gedichte« von Gerhard Falkner«, in: Neue Zürcher Zeitung, 17. Oktober 2000.
  • »Provokationen der Stille. – Zum 70. Geburtstag von Walter Helmut Fritz«, in: Neue Zürcher Zeitung, 1999.
  • »Keine Zeit für Verlierer. – F. C. Delius’ Roman ›Die Flatterzunge‹«, in: Neue Zürcher Zeitung, 25. August 1999.
  • »Die verlorene Chiffre. – Eine Bemerkung zum Werk Heiner Müllers«, in: Neue Zürcher Zeitung, 10./11. Juli 1999.
  • »Seine Gedichte beginnen, wo das Schweigen beginnt. – Nachruf auf Karl Krolow«, in: Freitag, 2. Juli 1999.
  • »Die Idee des Gedichtes ist das Gedicht. – Essays und Gedichte von Wulf Kirsten«, in: Neue Zürcher Zeitung, 27./28. März 1999.
  • »Was überdauert, ist Poesie. – Günter Kunert wird 70, in: Neue Zürcher Zeitung, 6./7. März 1999.
  • »Auf dem gerissenen Boden des Landes. – Neue Gedichte von Heinz Czechowski«, in: Neue Zürcher Zeitung, 5. November 1998.
  • »Tanzende Flöhe auf der Gardinenstange. – Uwe Kolbes »Renegatentermine«, in: Neue Zürcher Zeitung, 1. Juli 1998.
  • »Eine Akte ist eine Akte ist eine Akte. – Jürgen Fuchs’ Roman-Recherche über die Gauck- Behörde«, in: Neue Zürcher Zeitung, 1998.
  • »Oder-Transfer. – Die polnische Lyrikerin Ursula Koziol und der Heiderhoff Verlag«, in: Frankfurter Rundschau, 3. April 1998.
  • »Tschernobyl – Erde ohne Menschen. Über Swetlana Alexijewitsch, in: DIE WELTWOCHE, 26. März 1998.
  • »Von allem Anfang an – von allem Ende her. Über neue Erzählungen von Christoph Hein«, in: DIE WELTWOCHE, 27. November 1997.
  • »Die Erfindung der Mutter. – Christina Viraghs Roman »Mutters Buch«, in: Neue Zürcher Zeitung, 14. Oktober 1997.
  • »Summt die Fliege auf dem Mist. – Zeigen, was ist: Andrew Cowans schöner Debütroman ›Schwein‹«, in: FAZ, 17. Juli 1997.
  • »Umgekrempeltes Kirchenlied. – Wege ins Schweigen: Die Gedichte Tomas Tranströmers«, in: FAZ, 4. Juni 1997.
  • »Sein Licht ist geblieben. – Das schöne Spiel der Hermeneutik: Klaus Theweleits ›Heiner Müller. Traumtext‹«, in: Freitag, 28. Februar 1997.
  • »Die Maschine der Utopie und ihr Leerlauf. – Karl Corinos Recherchen zu Leben und Werk Stephan Hermlins«, in: Neue Zürcher Zeitung, 12. Dezember 1996.
  • »Archäologie des Augenscheins. – Gallert und Gestalt: Cees Nooteboom schreibt auch Gedichte«, in: FAZ, 17./18. November 1996.
  • »Erkenntnis statt Leichenpflege. – Literatur und Staatssicherheit in der DDR«, in: Neue Zürcher Zeitung, 12./13. Oktober 1996.
  • »Kleine Fahrt im Wasserglas. – Oskar Loerke macht sich Gedanken über Leben und Literatur«, in: FAZ, 19. Oktobver 1996.
  • »Die Pagode auf dem Ärmel. – Wozu Genauigkeit dienen soll: Erzählungen von Mavis Gallant«, in: FAZ, 16. August 1996.
  • »Symboltiere in freier Wildbahn. – Genau gelesen: Christof Siemes erläutert die Lyrik Peter Huchels«, in: FAZ, 3. August 1996.
  • »Gestürzte Engel unter sich. – Alles durchlitten, alles durchdacht: Materialien zu Peter Huchel«, in: FAZ, 15. Mai 1996.
  • »Das Herz des Herrn Bplzznt. – Linkische Avancen: Dreißig Geschichten des Spaniers Quim Monzó«, in: FAZ, 6. Januar 1996.
  • »Dichter mit Hund. – Auch Haldór Laxness hat klein angefangen«, in: FAZ, 28. Oktober 1995.
  • »Im Namen der grausamen Väter. – Rachid Boudjedra beschreibt eine Kindheit unter fremden Mächten«, in: FAZ, 23. März 1995.
  • »Macht und Distanz. – Adolf Endlers Tagebuch der DDR-Welt Anfang der achtziger Jahre«, in: Der Spiegel, Spiegel Special, 10/1994.
  • »Geradewegs ins warme Wasser. – Michael Wildenhains acht Erzählungen über die Gewalt«, in: FAZ, 26. Mai, 1994.
  • »Sarah Kirsch: Das simple Leben«, in: DIE WELT, 17. März 1994.
  • »An der Sprachfront: Ideologisches und Linguistisches zwischen Ost und West«, in: FAZ, 12. Januar 1994.
  • »An Licht bleibt nichts als die Lüge der Sterne. – Gedichte von Ossip Mandelstam«, in: DIE WELT, 17. April 1993.
  • »Machtmaschine Sprache. – Ein Band über Literatur und Zensur in der DDR«, in: Freitag, 19. März 1993.
  • »Das achte Leben der Katze. – Zum achtzigsten Geburtstag des Dichters Karl Krolow«, in: FAZ, 11. März 1995.
  • »Ende der Illusionen. – Prosa und Lyrik von Wolgang Hilbig«, in: DIE ZEIT, 2. Oktober 1992.
  • »Die leeren Zeichen. – Durs Grünbein: »Schädelbasislektion«, in: SINN UND FORM, 1992.
  • »Streckphase. – Gedichte von Zehra Cirak«, in: Süddeutsche Zeitung, 3. Juni 1992.
  • »Das Dilemma der Reflexion. – Michael Krügers Novelle »Das Ende des Romans«, in: Süddeutsche Zeitung, 7./8. März 1992.
  • »Die Unaufgeklärtheit der Revolution. – Aufsätze und Gedichte von Rainer Schedlinski«, in: Süddeutsche Zeitung, 5. November 1991.
  • »Das Selbst und der Andere. – Jayne-Ann Igels Tagebuch vom Aufbau der eigenen Identität«, in: Süddeutsche Zeitung, 28. August 1991.
  • »Die Vermeintliche Tugend der Ferne. – Neue Gedichte von Johannes Schenk«, in: Süddeutsche Zeitung, 24. April 1991.
  • »In der Vergangenheit nach der Zukunft suchend. – Frühe Gedichte von Guntram Vesper«, in: Süddeutsche Zeitung, 1990.